Bands und Acts

Artists For Europe feat. Dynamite Funk –„Sing A Song”: Isaac Roosevelt, einst bei „The Voice of Germany“ und mit großer Fanbase in der Region ausgestattet, hat zusammen mit Jürgen Schulz einen Song geschrieben und es geschafft, 64 (!) Sänger*Innen unter der Flagge des Winnender Vereins „Artists For Europe“ singen zu lassen – darunter auch Jürgen Hörig sowie aktuelle Finalisten des „Welcome To Europe“-Festivals, das alljährlich von „Artists For Europe“  veranstaltet wird.   (www.welcometoeurope.eu). Eingespielt hat die berührende Hymne eine der besten Funkband im Land: Dynamite Funk, produziert hat Jürgen Schulz, der auch das sprktakuläre Zoom-Video zusammenschnitt. Ein gänsehautmachendes All-Star Meisterwerk, das im Frühjahr in Trier auch Live uraufgeführt werden soll.

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Wendrsonn – „Geile Zeit“: Biggi Binder, Markus Stricker, Klaus Marquardt & Co gelten schlicht als erfolgreichstes „Schwobarock“-Ensemble im Land. Die Sulzbacher Band hat auch außerhalb des Schwabenlandes viele Fans und verbindet musikalische Virtuosität mit sensitiver Tiefgründigkeit. Produziert und aufgenommen wurde der Song im Studio der kürzlich verstorbenen Musiklegende Edo Zanki ( Grönemeyer etc..).

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Mick Scheuerle – „Dance When You Hear Me (Single Edit)“: Keiner spielt tiefenentspannter, nur wenige spielen besser als der legendäre Saitenstreichler aus Winnenden. Ob einst Hardrock bei Sinner, Punkrock bei NoRMAhl oder jetzt zurückgelehnten Country & Hippie Pop mit seiner blutjungen Band Rainbow Turtles: Mick Scheuerle unterscheidet nicht nach Genre – nur nach Qualität. „Es gibt nur gute oder schlechte Musik“.

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Zam Helga – „Kein Mensch ist eine Insel“: Der Schorndorfer Musiker und Studiobesitzer war  Mitglied von Helga Pictures, spielte bei den legendären Anyone´s Daughter, sorgte mit „Zolo in Zulu“ für ein Meisterwerk des Glamrock, brachte einst Stefan Raab auf die Palme und ist begnadeter Gitarrist Texter und Songschreiber. Und wäre die Musikwelt gerecht, dieser wundervolle Titel stünde auf Platz 1 in den Charts.   

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Jiska – „Mothers House“: Ihre Mutter singt bei Wendrsonn, ihr Vater ist Musiklehrer und Komponist, sie selbst gewann schon mit 13 als Leadsängerin der band UWE´s einen europäischen Musikwettbewerb. Jetzt, mit 21, schreibt sie sich wundervoll vollmundige Popminiaturen auf ihre prägnante, ausdruckstarke Stimme: Jana Binder a.k.a Jiska gilt als absolutes Ausnahmetalent , dem eine große Zukunft Vorrausgesagt wird – nicht nur im Lande.

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


MC Bruddaal – „Dahanna“: Er hat schwedische Wurzeln und gilt als erfolgreichster Schwaben-Rapper aller Zeiten. Seit Henrik Brislow den „MC Bruddaal“ verkörpert, hat er jedenfalls keine ruhige Minute mehr. Zu Recht. Gerade arbeitet er fleißig an seinem neuen Album, das – ganz klar – ein weiterer Bestseller werden wird. So isch´s !

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Alena – „Heißluftballon“: Stimmstark, temperamentvoll und talentiert: wo immer die hübsche Schlagerprinzessin aus Hohenacker auftaucht, begeistert sie ihr Publikum – so auch bei „Immer wieder Sonntags“. Dass die frischgebackene Mutter auch leise Töne vortrefflich zu intonieren weiß, beweist sie hier.

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Grauer Mann tanzt – „Mitten im Nirgendwo“: Wäre Henning Dedekind nicht erfolgreicher Journalist, Texter und Buchautor – er hätte das Zeug zu einem Alternative-Pop-Star der alten Hamburger Schule. Der Musiker aus Aspach, ehemals bei „Spoon“ aktiv, gilt zudem als stimmstarker und charismatischer Performer und brillanter Gitarrist.

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Debbie Kammerer – „Kampf (Radio Edit)“: Sie wohnt in Stuttgart, lehrt in Backnang Gesang und hinterlässt nach jedem Auftritt lächelnde Gesichter. Die stets gutgelaunte Liedermacherin liebt was sie tut – vor allem ihre Lust aufs leise Lied. Ihr erstes Album, in Korb von Fabi Gruber produziert, jedenfalls sorgte für viel Aufsehen in Deutschlands Musikszene. 

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Taken From None – „Mr. NoOne“: Fein strukturiert und doch kraftvoll, energetisch, ohne bemüht zu wirken – die vier Winnender decken mit großer Spielfreude ein breites Spektrum des Rock ab, ohne sich willkürlich in Zitaten zu verlieren. Mit ihrem neuen Album „Black Box White Republic“ haben sie zudem ihr Klangspektrum erweitert und klingen noch frischer.

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


JB BAND – „Let Love Shine“ (Single Edit): 2019 zur besten Cover-Live-Band der Remstal-Gartenschau gekürt, beweist die Remstäler Rockband mit ihrem kanadischen Frontmann Jonny Akehurst (Finalist bei Voice of Germany 2014), dass sie auch brillante eigene Songs schreiben kann. Dafür sorgen die vier erfahrenen Instrumentalisten Otto Ziegler, Andreas Seibold, Wolfgang Ilg und Andre Altenried. Kontakt:

http://www.facebook.com/JBBand.SE

https://www.instagram.com/jbband.se/

Spotify_Icon_CMYK_Green


NoRMAhl – „Trümmertango (Single Edit)“: 40 Jahre härtestes Punkbusiness haben sie auf dem Buckel und noch immer geben sich die Punklegenden um Lars Besa und Mick Scheuerle kein bisschen leise. Einen ihrer intensivsten Tracks aus dem Album „Auszeit“ gibt es hier zu hören. 2021 erhalten Besa & Co mehrere Auszeichnungen für ihr Lebenswerk.

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Raum 13 – „Give it up“ (Single Edit): Welch eine Stimme, welch ein fulminantes Stück Musik. Sängerin Ngaire Waru aus Neuseeland macht den ebenso kraftvoll wie groovend rockenden Klangteppich ihrer aus dem Raum Winnenden stammenden Mitmusiker Holger Frank, Markus Maier, Frank Stadelmann und Claus Blanz zu einem echten Klangereignis für Rockfans. Tipp: Hört euch den kompletten und ungekürzten Song an. Das Debüt-Album gibts bei der Band – und Live-Konzerte hoffentlich bald !

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Cliff House – „1965“: Die Schorndorfer Folk-Rock-Band um Nick Dautzenberg und Paul Schmieg gilt als eine der besten Live-Acts der Region. Sie gewann ein halbes Dutzend Rock-Contests im Raum Stuttgart, schaffte es bis auf Platz 2 beim Europäischen Songcontest für Nachwuchsacts und gab vor zwei Jahren beim „ZDF Fernsehgarten“ ein spektakuläres TV-Debüt. Im Januar folgt nun das erste langerwartete Album.  

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


September – „Summerbreeze (Special Single Version)“: Seit Jahrzehnten im Windschatten von Klaus Doldingers Passport brilliant und filgran jazzend, wurde das Weinstädter Fusion-Quintett um Andreas Spätgens im vorigen Jahr sogar vom arrivierten „Jazzpodium“ geadelt. Die Langversion ihres  „Summerbreeze“ gibt’s übrigens auf ihrem aktuellen Album.  

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Klaus-Dieter Mayer – „Zieh die Schuh aus“: Im vorigen Jahr gehörte der Live-Auftritt von Klaus- Dieter Mayer und seiner exzellenten Jazzband zu den Highlights bei der Remstal-Gartenschau. Und dieser Track, im Original von Roger Cicero, wurde vom Publikum besonders gefeiert! 

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Blades – „As tu vu la note“: Ein Rapper aus Winnenden, ein elegant-subtiles Arrangement, das Ganze perfekt produziert und meilenweit weit entfernt von dumpfbackigem Gangster-Rap-Gehabe. Ein wahrlich gelungenes Debüt des seit zehn Jahren in Deutschland lebenden multikulturellen Musikers, der seine Tracks ausschliesslich auf französisch serviert. 

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Brozzo – „Mir Schwoba“: Sie rocken und rollen eher hart und derb und wo sie auftauchen bleibt kein Augen trocken. Spätestens seit ihrem legendären „Oh Du mei Leidabach“, einer Hymne auf ihr Dorf,  zählen die vier Leutenbacher Schwoba-Roller zu den vielgefragten Live-Bands im Land.

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Jazmine – „Gemeinsam Einsam“: Sie debütierte beim Winnender „Gitarren statt Knarren“-Finale, räumte Sonderpreise bei „Talente ans Mikrofon“ ab und gab ihr Schlagerdebüt vor 10000 Menschen im Vorprogramm bei Andrea Berg. Jetzt will es Jazmine (21) aus Backnang richtig wissen. „Gemeinsam Einsam“ besitzt alles, was einen guten modernen Popsong ausmacht. Als Produzenten saßen Akteure der erfolgreichen Indie-Band Matu an den Reglern.

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green

 
LATE feat. Taki Chatzis – „Casa Vacia“: Walter Negele ist begnadeter Gitarrist, Songwriter, ehemals Kopf der Progrockband Pancake und im Hauptberuf Besitzer einer Schreinerei. Uli Frank ist Keyboarder und erfolgreicher Architekt. Und Taki Chatzis singt eigentlich bei den Jazzrockern von Abraxas. Für diesen Sampler taten sie sich zusammen und liefern mit Hilfe des Stuttgarters Keayboarders Uli Frank ein ebenso inspiriertes wie ambitioniertes Klangwerk – ein entspannter Hörtrip dreier Schwaben nach Spanien.

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


U.M.O.N. feat. Jürgen Hörig – „Helpless“: Millionen kennen ihn als eloquenten Moderator der SWR – Landesschau, zusammen mit dem Waiblinger Produzenten Rodolfo Guzman Tenore hat er jetzt ein zurückgelehntes und sehr feinsinniges Pop-Album produziert. „What if“, so der Titel, weist ihn als „Deutschlands Antwort auf Mike Batt“ aus – so jedenfalls das Magazin „Schall“.  Jürgen Hörig spendet seine Einnahmen an diesem Sampler komplett an eine Band aus dem Kreis.

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Charmin‘ Carmen – „Remember to forget“: Seit mehr als 20 Jahren sorgen die Alternative-Rocker aus dem Remstal für beste Live-Unterhaltung im Land. Mit „Remember to forget“ gelang den Fünf kürzlich ein weltweiter Spotify-Hit – über 100 000 Mal wurde der Track gehört – vor allem übrigens in den USA fand er viele Freunde.

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green


Waschbrett – „Solang mr g’sond sen“: Stefan Kaupp aus Winterbach und seine musikalischen Mitstreiter legen bei ihren auf schwäbisch dargebotenen Songs viel Wert auf sinnstarke und werteorientierte Texte. Für diesen Sampler liefern sie einen Schluss-Song, der in der Tat „wie Arsch auf Eimer“ passt.

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
Spotify_Icon_CMYK_Green

Vielen Dank an die Beteiligten:

Äckerle, Reiner; Adelhardt,Alex; Akehurst, Jonathan; Altenried, André; Anlauff, Meike; Anton, Christoph; Arweiler, Ela; August, Jean; Bacon, Barthle, Magnus; Betty; Bader, Budziat, Eberhard; Torsten; Bader, Torsten; Bauer, Kerstin; Becker, Steff; Bee, Sabine; Benkert, Tommy; Berg, Christiane; Besa, Lars; Binder, Biggi; Binder, Jana; Blanz, Claus; Bloch, Ralph; Bosch, Ove; Brislow, Henrik; Bucknor, Jermaine; Buhl, Ebbe; Caligo, Jim; Capo, Beatz; Cartarius, Miriam; Chatzis, Konstantin; Dadzite, Diana; Dautzenberg, Nick; Dedekind, Henning; Ebertz, Nathalie; Engelbert, Simon; Ernst, Bodo; Fickelscher, Hans; Flum, Matthias; Frank, Holger; Frank, Uli; Garnier, Tim;

Gläser, Kevin; Graves, Donniele; Gruber, Fabian; Günter, Marius; Guzman Tenore, Rodolfo; Haß, Matthias; Hennen, Rupert; Holzwarth, Frank; Hörig, Jürgen; Ilg, Wolfgang; Jungbluth, Janina; Kammerer, Debbie; Kappes, Jörg; Kasselmann, Roman; Kaupp, Steffen; Kiessling,Thomas; Klimasch, Fabian; Kling, Kevin; Klink, Bernd; Koch, Dominique; Konečná, Lucie; Künzel, Horst; Landwehr, Hanna; Lang, Walter; Lehnertz, Marco; Lesslauer, Alexander; Maier, Markus; Maile, Benedikt; Marcell, Daniel; Maria Rivera, Thorsten; Marquardt, Klaus; Maurer, Simon; Mayer, Klaus-Dieter; Mörmann, Martin; Moske, P; Mürdter, Andreas; Negele, Walter; Neugebauer, Jonas;

Nyamsi, Maxim Wandji; Oestreich, Franz; Pastorek, Andreas; Petry, Nina; Pflumm, Daniel; Pircher, Anna; Pirpamer, Jürgen; Plautz, Oliver; Ramond, Frank; Reid, Willie; Renz, Jasmin; Rittberger, Björn; Rohles, Frank; Rollinger, Alex; Roosevelt, Issac; Rossi, Correy; Rupp, Dimetrio-Giovanni; Rutzen, Manfred; Saling, Joe; Schad, Micha; Scharf, Marvin; Scheuerle, Mick; Schitto, Lara; Schleidweiler, Ralph; Schmidt, Wolfgang; Schmieg, Paul; Schmitz, Simon; Schmitz, Tobias; Schuller, Hansi; Schulz, Jürgen; Schulz, Karl; Schuppert-Raetzer, Sascha; Spätgens, Andreas; Schweiss, Axel; Seibold, Andreas; Siegle, Marcus; Simic, Mario; Smit, Kevin; Somapala, Chitral; Spang, Christian;

Spielmannleitner, Stefan; Spielmannleitner, Stefan; Spoo, Barbara; Stadelmann, Frank;Stecher, Robin; Steffgen, Ansgar; Steil, Chris; Still, Johannes; Stocker, Matthias; Stricker, Markus; Studentkowski, Susi; Theiß, Stephanie; Thiel, Wolli; Uhl, Reinhold; Ullmann, Barbara; Urban, Toby; Urmes, Nico; Vanecek, Stephan; von Roth,Heiko; Wagner, Carlos; Waru, Ngaire; Wawrzynek, Lena; Weinzen, Achim; Weise, Tim; Welsing, Phillip; Wernick, Maximilian; Weyljirchner, Michael; Wiedmann, Anna Lena; Winter, S; Wittmaier, Rob; Wright, Ryan; Zeilinger, Simon; Ziegler, Otto; Zisler, Peter